Kimchi

Traditionelle Gerichte

arisu - bibimbap vegetarisch
„Bibimbap“ (비빔밥) – Reis mit Gemüse und (optional) einem Ei

bulgogi wird im arisu in der pfanne serviert
„Bulgogi“ (불고기) – marinierte Rindfleischstreifen in einer speziellen Pfanne gegart

arisu_koeanisch_essen_im_lehel
„Gimbap“ (김밥) – Reis mit Gemüse und Omelettstreifen in Seetang gerollt, typischer Imbiss

„Roseu gui“ (로스구이) – dünne Rinderfiletscheiben in einer Pfanne gegrillt
„Galbi“ (갈비) – marinierte und gegrillte dicke Rippe vom Rind
„Galbi chim“ (갈비찜) – Eintopf mit dicker Rippe, Maronen, Karotten, Rettich

Fleischgericht
„Samgyeopsal“ (삼겹살) – Schweinebauch in der Pfanne gegrillt, eingepackt in Salat

„Shinseollo“ (신선로) – Fleisch und Gemüse in einem guglhupfartigen Topf in einer Brühe gegart
„Samgye tang“ (삼계탕) – Huhn mit Ginsengwurzel und Daeju gekocht
„Maeun tang“ (매운탕) – scharfe Fischsuppe mit Gemüseeinlage
„Hoe“ (회) – roher Fisch
„Haemul tang“ (해물탕) – Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse in einem Topf gekocht
„Bokkeumbap“ (볶음밥) – gebratener Reis mit Gemüse

„Mul naengmyeon“ (물냉면) – kaltes Nudelgericht, typische Sommermahlzeit
„Mandu guk“ (만두국) – Maultaschensuppe
„Yukhae“ (육회) – koreanisches Tatar

kimchi jigae
„Sundubu chige“ (순두부찌개) – scharfe Suppe aus weichem Tofu, oft mit Meeresfrüchten und / oder Kimchi.
„Japchae“ (잡채)- koreanische Süßkartoffelglasnudeln, meist mit Rindfleisch, Möhren und Gurke
„Ssam“ (쌈)
„Jajangmyon“ (자장면)- dicke Weizennudeln mit schwarzer Bohnensauce
„Tag kalguksu“ (닭칼국수)- handgemachte Weizennudeln in Hühnersuppe, mit Hähnchenfleisch, Zucchini und Chili
„Patjuk“ (팥죽)- Adzukibohnensuppe

Abends à la carte

Abends servieren wir Ihnen koreanische Spezialitäten wie Bulgogi (Feuerfleisch), Japchae (Glasnudeln) und Bibimbap – jetzt in 5 verschiedenen Sorten.
Auf unserer a ri su Abendkarte (PDF) finden Sie auch leichte, asiatische Tapas sowie abwechslungsreiche und moderne koreanische Gerichte.

arisu - bibimbap, suppe und vorspeisen (abengericht)

bulgogi wird im arisu in der pfanne serviert
Zur aktuellen Tageskarte/Wochenkarte bitte >> hier klicken.

Rezepte

BAECHU KIMCHI

(Koreanisches Kohl-Kimchi)
BAECHU Kimchi aus Chinakohl ist das wohl am häufigsten servierte Kimchi.

ZUTATEN:

2,5 kg Chinakohl
Salzlake (1 Tasse grobes Salz, 5 Tassen Wasser)
25 ml koreanische Fischsauce
15 g fein gehackter Ingwer
500 g weißer Rettich
70 g Chilipulver (rot)
60 g fein gehackter Knoblauch
25 g Frühlingszwiebeln
1 EL Salz und Zucker (zum Würzen)

ZUBEREITUNG:

1. Äußere Blätter des Kohlkopfs entfernen und für die spätere Verwendung zur Seite legen. Den Kohlkopf halbieren. Aus Salz und Wasser eine Salzlake zubereiten.

2. Den Kohl sechs Stunden in der Salzlake einweichen, dann sorgfältig mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

3. Den Rettich und die Frühlingszwiebeln putzen und waschen und in feine Streifen schneiden.

4. Rotes Chilipulver mit Rettich, koreanischer Fischsauce, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer mischen und mit Salz und Zucker würzen.

5. Den Strunk des halbierten Kohls unten abschneiden, die zubereitete Mischung zwischen die einzelnen Kohlblätter verteilen.

6. Den Kohl samt Füllung in die äußeren Kohlblätter einwickeln, fest in einen verschließbaren Behälter drücken und verschließen. Den Kontakt mit Luft möglichst gering halten.

7. Das Kimchi 40 Stunden lang bei einer Temperatur von 20 Grad lagern, umfür eine ausreichende fermentierung zu sorgen. Danach wie alle Kimchisorten im Kühlschrank aufbewahren, um den Geschmack zu erhalten.