Rezepte

20
Jun
2014

BAECHU KIMCHI

(Koreanisches Kohl-Kimchi)
BAECHU Kimchi aus Chinakohl ist das wohl am häufigsten servierte Kimchi.

ZUTATEN:

2,5 kg Chinakohl
Salzlake (1 Tasse grobes Salz, 5 Tassen Wasser)
25 ml koreanische Fischsauce
15 g fein gehackter Ingwer
500 g weißer Rettich
70 g Chilipulver (rot)
60 g fein gehackter Knoblauch
25 g Frühlingszwiebeln
1 EL Salz und Zucker (zum Würzen)

ZUBEREITUNG:

1. Äußere Blätter des Kohlkopfs entfernen und für die spätere Verwendung zur Seite legen. Den Kohlkopf halbieren. Aus Salz und Wasser eine Salzlake zubereiten.

2. Den Kohl sechs Stunden in der Salzlake einweichen, dann sorgfältig mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

3. Den Rettich und die Frühlingszwiebeln putzen und waschen und in feine Streifen schneiden.

4. Rotes Chilipulver mit Rettich, koreanischer Fischsauce, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer mischen und mit Salz und Zucker würzen.

5. Den Strunk des halbierten Kohls unten abschneiden, die zubereitete Mischung zwischen die einzelnen Kohlblätter verteilen.

6. Den Kohl samt Füllung in die äußeren Kohlblätter einwickeln, fest in einen verschließbaren Behälter drücken und verschließen. Den Kontakt mit Luft möglichst gering halten.

7. Das Kimchi 40 Stunden lang bei einer Temperatur von 20 Grad lagern, umfür eine ausreichende fermentierung zu sorgen. Danach wie alle Kimchisorten im Kühlschrank aufbewahren, um den Geschmack zu erhalten.